Kanzlei für Verkehrsrecht

Kanzlei für Verkehrsrecht2018-10-30T09:38:51+00:00

Kanzlei für Verkehrsrecht

Die Rechtsanwaltskanzlei PS/Rechtsanwälte aus Dortmund ist auf das Verkehrsrecht spezialisiert und deutschlandweit tätig. Wir vertreten Unfallgeschädigte bundesweit in allen verkehrsrechtlichen Angelegenheiten. Wir bieten Ihnen eine kostenlose telefonische Erstberatung im Verkehrsrecht an. Sollten Sie in einen Verkehrsunfall verwickelt sein, einen Anhörungsbogen in einem Bußgeldverfahren oder einen Bußgeldbescheid erhalten haben, Ihr gekauftes Fahrzeug Mängel aufweisen, oder Sie ein sonstiges verkehrsrechtliches Problem haben, rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen weiter. Ein Termin oder Besuch in unserer Kanzlei ist nicht erforderlich. Die für unsere Arbeit erforderlichen Informationen können Sie uns telefonisch / per e-mail mitteilen, eine Vollmacht kann unter dem Menüpunkt Formulare herunter geladen und ausgedruckt werden. Alternativ garantieren wir Ihnen innerhalb von 24 Stunden einen persönlichen Besprechungstermin in unserer Kanzlei.

Tel: 0231 555785-0

 Zum OWi- und Verkehrsstrafrecht 

Dieselskandal

LG Augsburg, Urt. v. 14.11.2018, 21 O 4310/16 Die Ansprüche vieler Käufern von Fahrzeugen mit einer sog. "Betrugssoftware" verjähren mit Ablauf des 31.12.2018, so dass dieses Jahr vermehrt Urteile zu dieser Thematik

neues vom Kaufrecht BGH, Urt. v. 24.10.2018

  BGH, Urt. v. 24.08.2018, VIII ZR 66/17 Der BGH hatte wieder Gelegenheit zu einigen kaufrechtlichen Problemen Stellung zu nehmen und hierbei wichtige Fragen geklärt. Hier die Kernaussagen: Wenn ein Fahrzeug

“Alleinrennen” ?! § 315d, 69 Abs. 2 Nr.1 a StGB

Aufgrund einiger tödlicher Unfälle bei sog. "Ampelrennen" hat der Gesetzgeber gehandelt und den § 315 d StGB geschaffen. Dieser verbietet Kraftfahrzeugrennen im Straßenverkehr. Bei Zuwiderhandlung ist regelmäßig die Fahrerlaubnis zu

Fahrerflucht bei Carsharing Fahrzeug/Mietfahrzeug ? !

AG Berlin-Tiergarten, Beschluss vom 21.03.2018 – 297 Gs 47/18Was war passiert? Der Beschuldigte fuhr mit einem nach dem Carsharingmodell gemieteten Fahrzeug gegen eine Leitplanke. Die Besonderheit besteht im vorliegenden Fall

Keine fiktive Abrechnung bei mangelhafter Werkleistung (BGH, Urt. v. 22.02.2018, Az: VII ZR 46/17)

Der BGH hat in seinem Urteil vom 22.02.2018, Az: VII ZR 46/17 nun die Möglichkeit der fiktiven Abrechnung im Werkvertragsrecht aufgegeben. Das Urteil überrascht. Denn bisher war das Werkvertragsrecht in

Verkehrsrecht

Verkehrsrecht

Verkehrsunfallrecht

Verkehrsrecht

Verkehrsunfallrecht

Autokauf- und Gewährleistungsrecht

Verkehrsrecht

Verkehrsunfallrecht

Autokauf- und Gewährleistungsrecht

Bußgeldrecht

Verkehrsrecht

Verkehrsunfallrecht

Autokauf- und Gewährleistungsrecht

Bußgeldrecht

Verkehrsversicherungrecht

Verkehrsrecht

Verkehrsunfallrecht

Autokauf- und Gewährleistungsrecht

Bußgeldrecht

Verkehrsversicherungrecht

Verkehrsstrafrecht

Wir sind Mitglied der Kooperation Verkehrsrechtspartner